Medaillen von damals bis heute

Besondere Anstrengungen und einzigartige Beiträge werden seit jeher anerkannt und gewürdigt. Schon die Antike Olympiade belohnte die Aufsteiger, indem sie ihnen einen Olivenzweig um den Hals banden. Diese Praxis lobte und würdigte nicht nur ihre Bemühungen Medaillen, sondern motivierte sie auch zu mehr Leistung.

Die Antike Zeit

  • Die Materialien, mit denen die besonderen Leistungen dieser Leistungsträger anerkannt werden, haben sich jedoch im Laufe der Jahre verändert.
  • 1896, bekannt als das Jahr der modernen Olympiade, brachte die Geburt von Trophäen und Medaillen. Anschließend wurden den Athleten Medaillen aus massivem Silber überreicht. Diese Medaillen wurden dem Sieger zusammen mit dem Kranz überreicht. Die Zweitplatzierten erhielten eine Bronzemedaille.
  • Bei den nächsten Olympischen Spielen wurden jedoch anstelle von Medaillen Trophäen und Pokale für die Gewinner eingeführt.
  • Seitdem vergibt das IOC konsequent Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für die Plätze 1, 2 und 3.
  • Die Reise
  • Bis heute betrachten wir Trophäen und Medaillen als wichtige Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung für Mitarbeiter, Studenten, Sportler und viele andere.

Medaillen haben jedoch eine lange Reise vom Silber zu vielen anderen Materialien hinter sich. Medaillen werden heute aus einer Vielzahl von Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften hergestellt. Hier sind die verschiedenen Materialien, die bei der Herstellung von Medaillen verwendet werden.

Platinmedaillen: Der Glanz von Platin ist bemerkenswert. Es hat einen höheren Wert als Gold und Silber. Bei den Olympischen Spielen 2010 wurden Platinmedaillen an Athleten vergeben, deren Bemühungen wirklich besonders waren, über die Bemühungen der Athleten hinaus, die das Gold gewannen. Platin hat einen Glanz, der nie verblasst. Darüber hinaus ist es duktil und damit in der Lage, in jede Form und Größe geformt zu werden. Darüber hinaus ist es hypoallergen und somit sicher für Menschen mit hochempfindlicher Haut. Platin ist ein Metall mit einer einzigartigen Schönheit und wird daher verwendet, um die Bemühungen der besonderen Wenigen zu würdigen.